AMR-Treffen 2020: Abgesagt

Als letztes großes Gobetrottertreffen streckt nun auch das AMR in der Heide für 2020 die Fahnen

AMR-Treffen 2017
Kein Treffen dieser Art bietet eine idylischere Umgebung

Kein Willi, kein Buschtaxi, kein Rodeo – nun ist auch klar: kein AMR-Treffen. War Veranstalter Carsten Rennecke bis zuletzt zuversichtlich, das beliebte Treffen in der Heide ausrichten zu können, gab er sich nun den behördlichen Vorgaben geschlagen. Die erlauben weiterhin keine Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern, für Rennecke Grund zur Absage. Das mag überraschen, denn mit durchschnittlich 400 Teilnehmerfahrzeugen gehört das Treffen rund um das Waldbad von Amelinghausen nicht zu den ganz großen Events, bietet weitläufige Stellmöglichkeiten und auch die Mehrzweckhalle hätte eine großzügigere Bestuhlung für das Abendprogramm ermöglicht.  Doch die planerische Unsicherheit wiegt schwer in diesem Jahr, und so ist es nur verständlich, dass Rennecke sich zu diesem Schritt entschlossen hat. So bleibt Vorfreude auf 2021.