12 Seiten Messevorschau in der aktuellen EXPLORER-Ausgabe – und auch nach Redaktionsschluss reißt der Strom an Neuheiten nicht ab. Lesen Sie im Messecountdown über alle spannenden Nachzügler, in Teil 3: Aussteller

Front Runner

Der Fahrzeugausrüster war vorher nur bei anderen Ausstellern vertreten und kommt dieses Jahr mit einem eigenen Stand auf die Messe. Das Unternehmen sticht vor allem durch sein großes und vielseitiges Angebot an selbst produziertem Equipment hervor. Fehlt noch etwas für die nächste Offroad-Reise, ist man bei ihm am Stand C10 genau richtig aufgehoben.

Front Runner Werbung

Bubba Rope

Der amerikanische Hersteller von Bergematerial ist bekannt für seine kinetischen Seile. Diese wurden gemäß Militäranforderungen in den USA entwickelt und produziert. Mehr Informationen über kinetische Seile finden Sie hier. Bubba Rope ist am Stand Z116 vertreten.

Softschäkel-Bubby-Rope

Niva-Power

Auch der Lada-Spezialist ist dieses Jahr zum ersten Mal auf der Messe. Das Unternehmen hat diverse Spezialteile auf Lager und handelt auch selbst mit den kleinen Offroad-Fahrzeugen. Fans des russischen Geländewagens finden Niva-Power am Stand F08.

Niva Power Lada

Impala Reisemobile

Der Ausbauer aus der Schweiz fertigt Innenausbauten nach Kundenwunsch, egal ob Expeditionsmobil, Wohnmobil, Lkw oder Pkw. Jeder Kunde wird individuell betreut und damit beginnt das Unternehmen bereits auf der Abenteuer & Allrad am Stand M51.

Impala Reisemobil Mercedes Sprinter

Mostvanted

Frei nach dem Motto “Geht nicht, gibt’s nicht” bietet das kleine Unternehmen alles rund um den Camper an. Angefangen bei der Beratung für das richtige Mobil, über den Umbau, bis hin zu technischen Extras wie TÜV und Lackierungen. Auch individuelle Dach- und Heckträgersysteme stellt die Firma her. Mostvanted ist auf der Messe am Stand T15 zu finden.

mostvanted Dachterrasse Innenausbau

Warenkorb