Auto kaufen, Kabine ausbauen, Reiseroute planen, abfahren: Der Lübecker Videojournalist Maik Vukan nimmt Interessierte mit auf seine Reise – von Anfang an

Es gibt ein gerne zitiertes Sprichwort, das besagt, jede Reise begänne mit einem kleinen Schritt. Manchmal finden diese Schritte unbemerkt statt, manchmal in der Öffentlichkeit. Bei Maik Vukan ist beides richtig. Sein Traum, eines Tages einmal auf große Tour zu gehen, um Geschichten zu sammeln und die Welt zu entdecken, der reifte nämlich nur einen Steinwurf von der EXPLORER-Redaktion entfernt. Aber die Mauern der mittelalterlichen Lübecker Altstadt sind dick und verwinkelt, so braucht es einige Zeit, bis man zwischen den Gängen zusammenfindet. “Und ich habe mich schon gewundert, wer da im Dachzelt an den Mediadocks schläft”, erzählt Vukan über die überraschende Entdeckung auf seinem Weg zur Arbeit.

Zu diesem Zeitpunkt, im Spätherbst 2017, ist der Videojournalist schon auf der Suche nach einem geeigneten Basisfahrzeug. Ein Mercedes G? Ein Defender? Ein Land Cruiser? Klar ist: eine kleine Wohnkabine soll es sein, und so finden seine Emily und er schließlich zusammen. Jetzt geht es an den Umbau zum Reise-Offroader, frischen Lack gab es bereits, “jetzt mache ich mir gerade viele Gedanken über die Elektrik”, berichtet der Weltreisende in Spe. Die sei für Ihn besonders wichtig, denn er will auch von unterwegs seine Arbeit fortsetzen und spannende Beiträge aus der ganzen Welt sammeln. So ist es es auch naheliegend, wie der Video-Blog zu seinem Namen kam. Mit “A World full of Stories” will er alle Interessierten mit auf seine Reise nehmen, die derzeit beim Aufbau des Ex-Krankenwagens beginnt und im Herbst mit dem Start der Reise noch lange nicht enden wird. Sehenswert!

Warenkorb