Heiß, unbarmherzig, rot glühend – so stellt man sich das Erdinnere vor. Und Australiens Mitte. Wieviele reizvolle Facetten das Land dort wirklich bietet, davon berichten wir in der EXPLORER-Sommerausgabe

Sieben Uhr morgens, die Luft riecht würzig nach Eukalyptus, darin eine Prise Staub. Die Vögel tun mit ihren melodischen Morgengesängen ihr Bestes, auch alle anderen aus den Federn zu bekommen. Obwohl die Sonne lacht, ist das leichter gesagt als getan – es sind nur etwa vier Grad außerhalb des Schlafsacks. Winter im Outback – und damit die beste Reisezeit für die Wüste und den Norden des Kontinents, dem Ziel dieser Reise. Australien ist an sich bereits ein sehr dünn besiedelter Kontinent, hier in der Abgeschiedenheit des Outbacks wird dies besonders spürbar – man ist die meiste Zeit für sich. Wer aber schon einmal dort war, der weiß, dass in Australien niemand allein ist: Man ist entweder von Mücken, Fliegen oder Ameisen umringt.

EXPLORER - Sommer 2017
Was es noch alles zu entdecken gibt, nördlich von Alice Springs, das lesen Sie in der Sommer-Ausgabe 2017 des EXPLORERJetzt bestellen