Everybody’s Darling – Sprinter 4×4 von Batari

Batari Sprinter

Reisemobile auf Basis des Sprinter 4×4 erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit. Warum das zu Recht so ist, zeigt die Probefahrt im jüngsten Aufbau von Batari

Das mit der Vernunft ist so eine Sache. Wer vernünftig agiert, wohnt im Reihenhaus, fährt mit dem Trekkingrad zur Arbeit und geht in seiner Freizeit Badminton spielen. Alles ist schlau und mit Bedacht gewählt. Nur eines kann der Vernünftige nicht: ins Schwärmen kommen. Man schwärmt nicht für Trekking-Fahrräder. Sondern für Rennräder. Bei Allrad-Campern ist es genauso. Vor dem inneren Auge sieht man sich im Unimog durch die Einsamkeit rollen, oder im Land Cruiser. Doch wenn die Vernunft siegt, steht zur Zeit immer häufiger ein Basisfahrzeug vor der Reihenhaustür: der Sprinter von Daimler. Der bietet Platz für komfortable Aufbauten, Leistung für Langstrecken, Allrad-Reserven und ausreichend Zuladung. Dass auch der Sprinter von Batari ein vernunftbetontes Auto sein soll, unterstreicht schon die Farbwahl. Sandfarben, matt rollt das ehemalige Bundeswehr-Basisfahrzeug seinem neuen Besitzer entgegen. 2,96 Meter ist der Wagen hoch, auch das ein absolut vernünftiges Maß: Nicht nur, dass Autos mit mehr als drei Metern Höhe häufiger außen vor bleiben müssen, auch der Rücktransport im Pannenfall ist so erheblich einfacher und günstiger. Dass Vernunft gleichzeitig nicht bedeuten muss, auf eine geschmackvolle Gestaltung zu verzichten zeigt die Silhouette von „Nasua“, so der Name des Modells.

EXPLORER - Ausgabe 2019-06
Die ausführliche Probefahrt mit dem Batari Nasua und weitere interessante Themen für Allrad-Globetrotter finden Sie in der Ausgabe 2019-06 des EXPLORER.Jetzt bestellen