Auf Basis einer alten Feuerwehr entstand bei Füss ein Langfahrtmobil mit überkompletter Ausstattung. Wir gingen auf Probefahrt

Was braucht es, um zu zweit lange Zeit bequem reisen zu können? Eine Frage, die sich auf vielfältige Art und Weise beantworten ließe. Ganz sicher aber ist das von der Firma Füss aufgebaute MAN LE 14.250 Allrad Wohnmobil eine Antwort, die bei vielen Lkw-Fans für zustimmendes Nicken sorgt: Als Basis dient ein leistungsstarker junger Gebrauchter, der dank Euro-2-Motor pro­blemlos in alle Welt chauffiert werden kann, ohne im Fahrerhaus allzu spartanisch zu sein. Michelin XZY auf 22,5-Zoll-Felgen sehen zwar nicht martialisch aus, schonen aber die Ohren und das Budget – und lassen sich überall auf der Welt ersetzen.

Eine kräftige Rotzler-Hydraulikseilwinde ist als Retter in der Not mit von der Partie – und am Heck schafft ein hydraulisch absenkbarer Träger Platz für Ersatzrad und ein kleines Motorrad. Zwei Kunststofftanks mit 400 Liter Volumen, einer als Zwei-Kammer-Version aufgebaut, sichern eine enorme Reichweite, drei Frischwasserspeicher mit insgesamt 320 Liter Kapazität sorgen für die entsprechende Autarkie.

EXPLORER - Winter 2016/2017
Was noch so alles seinen Platz in dem MAN LE 14.250 Allrad Wohnmobil Platzgefunden hat? Das lesen Sie in der Winterausgabe 2016/2017 des EXPLORERJetzt bestellen