Auf Basis eines MAN 13-Tonners hat Jörn Kerkamm einer surfverrückten Familie ein Sports-Uitility-Vehicle der Sonderklasse auf den Leib geschneidert

“Was unternehmen wir heute?“ Diese Frage werden sich die Besitzer dieses beigen MAN mit Sicherheit nicht stellen. Ihr EX 490/610, gebaut von Jörn Kerkamm in Elmshorn bei Hamburg, ist nämlich der Traum reisender Wasserratten: Das gesamte Fahrzeug wurde ausschließlich um den Bedarf einer kitesurfverrückten Familie herum geplant, die mit dieser rollenden Surfstation fortan die schönsten Reviere der Welt erkunden will. Bei Surfern galt bislang als gut ausgerüstet, wer mit einem VW California vorfuhr. Nun – der Archetyp des Surfervehikels passt beim EX 490/610 problemlos komplett in die Kabine, er könnte sogar durch die raumhohe Heckklappe hereinrollen, theoretisch. Das Kerkamm-Mobil verschiebt also die Maßstäbe für Surfmobile spürbar nach oben. Auf vier Meter Gesamthöhe, um genau zu sein.

EXPLORER - Herbst 2016
Was der TGM 13.290 alles zu bieten hat, das lesen Sie in der Herbstausgabe 2016 des EXPLORER.Jetzt bestellen
Warenkorb