Nicht nur rumgeflachst

Als "Cabineer" soll die erste Wohnkabine aus Kork und Flachsfaser entstehen. Ein Update zum Projekt

Cabineer
Cabineer

Manche Ideen brauchen Zeit. Wir Offroad-Reisende kennen das: Auf der Schnellstraße, die jeder nimmt, geht es mit Tempo 100 gut voran, aber der kaum bekannte Waldweg, viel schöner, spannender, abwechslungsreicher, der erlaubt eben nur Tempo 20. Und manchmal liegt auch noch ein Baum im Weg.

Dass manche Ideen Zeit brauchen, wissen auch Nathalie Kolbatz und Max vom Bruch, seit sie sich 2019 in das Abenteuer gestürzt haben, eine Pickupkabine aus nachwachsenden Rohstoffen herzustellen, konkret aus “Naturfaserkunststoff” (NFK). Statt Glas- werden Flachsfasern genutzt, das Sandwich-Kernmaterial ist Kork, kein Schaum, als Matrix kommt Bio-Epoxidharz zum Einsatz, das zwar nicht vollständig aus Pflanzen gewonnen werden kann, immerhin aber zu mehr als einem Drittel.

Pionierstück mit Stolperfallen

“Cabineer” hat das Paar sein Projekt genannt, “Pioneer” steckt darin. Und tatsächlich ist die Hubdachkabine, konzipiert für Doppelkabiner-Pickups, in mancher Hinsicht Pionierarbeit: Schon der Bau von Wohnkabinen in Formen ist selten (Fernwehmobil, Azalai, Gazell), der neue Rohstoff wurde bislang noch nie genutzt – und auch bei der Kabinenform waren die beiden Globetrotter (Panamericana Nord-Süd) mutiger.

Statt einer kleinen Heck- oder Seitentür entschieden sich die Defender-Fahrer für ein doppeltüriges Heckportal, das innen und außen miteinander verknüpfen soll. Optisch sensationell, vom Wohngefühl fantastisch, konstruktionell eine Herausforderung. Wie so vieles an der gut proportionierten Box, das wissen Kolbatz und vom Bruch nun. Eigentlich sollte die Kabine schon im März fertig sein, nun sind sie froh, wenn es vor Jahresende so weit ist. Dann aber kann es losgehen: “Cabineer” ist nicht als Einzelstück konzipiert, sondern für den Bau in Serie, etwa 80.000 Euro wird sie kosten. Dass in der kleinen Kiste viel praktische Reiseerfahrung steckt, ist schon im Baustellen-Status gut zu spüren, auf engstem Raum ist an alles gedacht. Es gibt ein ausziehbares Bett mit Queensize-Maßen, eine Wasserversorgung mit Filter, WC, Dusche, Küchenzeile mit Kühlbox und zahlreiche Staufächer.

Cabineer
Kabine
WERKSTATT_Bio-Laminat-Greenlander_099
Mockup
Mockup 2
Laminat
Flachs
Heckklappe
Exit full screenEnter Full screen
previous arrow
next arrow
 
Kabine
WERKSTATT_Bio-Laminat-Greenlander_099
Mockup
Mockup 2
Laminat
Flachs
Heckklappe
previous arrow
next arrow

Sie wollen mehr lesen über nachhaltige Baustoffe für Camper? Dann geht es hier weiter!

Sommerstartverkauf
Der Sommer ist da und wir räumen unser Lager. Ausgewählte Produkte gibt es nun zum halben Preis. Greifen Sie zu – solange der Vorrat reicht.

Zu den Angeboten