Gekkotruck
Zeitlosmaschine: Fünf-Meter-Koffer auf MAN L2000, steingrau lackiert

8-Meter-Fernreise-Lkw: Preisbrecher aus Polen

Gekkotruck lässt in Polen produzieren und verzichtet auf ein Luxusimage. Das macht die Lkw sympathisch bodenständig und erstaunlich bezahlbar

Wer sich für einen ausgewachsenen Reiselaster interessiert, schielt immer auch ein wenig auf die Goldstandards der Branche, von Action Mobil bis Langer & Bock. Egal ob als Hersteller oder als Käufer, die Ober­klasse ist immer ein Ziel, das zu erreichen eine tolle Sache wäre. Doch warum eigentlich? Mittelklasse ist doch nicht gleichbedeutend mit Mittelmäßigkeit. Ein erfüllbarer Traum ist letztendlich viel mehr wert als ein unerfüllbarer Wunsch. Verblüffenderweise traut sich jedoch kaum ein Hersteller aus der Deckung, diesen Oberklasse-Anspruch freiwillig aufzugeben, den Markt ein wenig aufzubrechen. Einer der Betriebe, die sich trauen, ist Gekkotruck mit Sitz in Aholming, mittig zwischen Regensburg und Passau.

Ein kleines, multinationales Unternehmen, denn geführt wird es vom Briten Graeme Neal und seiner Frau Anna, ­einer gebürtigen Polin. Und diese Mischung ist gleichzeitig auch die Keimzelle für eine erfrischend bodenständige Herangehensweise beim Fahrzeugbau. 

 

Weiter geht es im Premium-Bereich des EXPLORER

Abonnenten können hier kostenlos auf alle Beiträge zugreifen (gilt für Print-, Kombi- oder Digital-Abos) – jetzt einloggen

Sie sind noch kein explorer-Abonnent? Dann haben Sie diese Optionen: