Mit einem Toyota Land Cruiser BJ42, neun Jahre älter als er selbst, startet der Münchner Fotograf Aljoscha Gleser zur Fahrt nach Australien. Über seine Erlebnisse führt “AJ” fortan alle zwei Wochen beim EXPLORER ein kleines Video-Blog

Mit 24 Jahren ist Aljoscha schon ordentlich rumgekommen. 50 Länder auf fast allen Kontinenten. Auch in Kriegsgebieten, Pufferzonen und zwei Monate in einem Obdachlosencamp in Kalifornien. Deshalb ist er sicher: “Die besten Storys erzählt das Leben”. Und um die zu finden, hat er sich ein Gefährt gesucht, das schon für sich Geschichte genug ist:

Der rote Toyota LandCruiser stammt aus der legendären J4-Reihe. Die J4-Reihe wurde ab 1960 produziert und ebnete den internationalen Durchbruch für den heute größten Autohersteller der Welt. “Mein BJ42 wurde 1982 gebaut und später nach Deutschland über eine Sonderzulassung eingeführt, da das Modell hier nie zum Verkauf stand. Dank seiner robusten Mechanik kommt er ohne jegliche Elektronik aus, weshalb er sich perfekt für das große Abenteuer in der Welt eignet “, erklärt Aljoscha, kurz AJ, die Entscheidung für sein Reisefahrzeug. Und was liegt näher, als mit einem roten Auto in Richtung des roten Kontinents aufzubrechen? Im Juni startet AJ mit seinem 33 Jahre alten Geländewagen von München aus in die Welt, mit keinem geringeren Ziel als 2017 in Australien anzukommen.

Mit im Gepäck sind 40 Kilo Kameraequipment, um Website, den eigenen YouTube- Kanal, Facebook und Instagram zu bespielen – und alle 14 Tage auch für den EXPLORER ein kleines Video-Tagebuch zu führen. “Mein Ziel ist es, die Menschen, denen ich begegnen werde und deren Kulturen meinem Publikum näherzubringen — was in unserer heutigen Zeit ganz besonders wichtig ist”, beschreibt der Fotograf seinen Plan. Verfolgen Sie die Reise von AJ & J ab sofort hier.